Beginn der Regatta-Saison 2018

Nach den langen harten Trainingsmonaten in der dunklen Winterzeit haben endlich die Wettkämpfe der Saison 2018 begonnen. Nach dem gemeinsamen Saisonauftakt in Mannheim teilten sich schon die Wege, die Nachwuchsathleten starteten in Bamberg während die übrigen auf der Prüfungsregatta in München den Vergleich mit den Gegnern aus ganz Süddeutschland suchten.

Am erfolgreichsten präsentierte sich dabei unser „Nethäkchen“ Felizitas Grümpel. Gleich ihre ersten beiden Starts in der Juniorenklasse konnte sie im Einer siegreich gestalten und in Bamberg gleich noch je einen Sieg im Einer und Doppelzweier nachlegen. Noch nicht nach Wunsch läuft es dagegen bei unseren erfolgverwöhnten Meistern aus dem Vorjahr. Robin Kosche ist im Einer und im neugebildeten bayerischen Verbands-Vierer unterwegs. Mit zwei Siegen und jeweils drei zweiten und dritten Plätzen zeigte er schon ordentliche Leistungen, für die Spitzenplatzierungen reicht es aktuell noch nicht. Luisa Reußner ist eine Altersklasse zu den 17/18-jährigen aufgestiegen und versucht jetzt auch im Riemenrudern Fuss zu fassen. In Mannheim gelang ihr ein Sieg im Einer doch besonders im starken Gegenwind auf der Prüfungsregatta in München zeigte es sich, dass es in diesem Jahr ein langer und steiniger Weg zu guten Platzierungen sein wird. Für die beiden übrigen Regattaruderer steht im Moment das sammeln von Erfahrung im Vordergrund. Sowohl bei Florian Müller wegen der Abiturvorbereitung als auch bei Josias Laußmann durch hartnäckige Knieprobleme fehlen viele Trainingseinheiten, so dass sie im Moment beiden mit hinteren Platzierungen vorlieb nehmen müssen.

Nächste Regattatermine: Köln (19./20. Mai), Hamburg (2./3. Juni), Regensburg (9./10. Juni) 

Posted in Aktuelles, Allgemein, Jugend Aktuelles, Regatta Aktuelles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.