Der Ruderclub Zellingen von 1946 e.V. begrüßt seine Besucher …

Willkommen am Main, zu Füßen des Weins …

K1600_DSC04828Als sich im Jahr 1946 26 junge Männer entschlossen in Zellingen einen Ruderverein zu gründen, ahnte wohl keiner von ihnen, welche Entwicklung dieser einmal durchleben wird. Aus selbstgeschreinerten Paddelbooten wurden Renn- und Gigboote. Aus einer Holzbarracke wurde ein gut ausgestattetes Bootshaus. Und aus den Anfängen im Leistungssport wurden mittlerweile weit über 1000 Regattasiege. Wir sind stolz auf die vielen Aktivitäten und Möglichkeiten, die wir unseren Mitgliedern bieten können. Doch dies funktioniert nur, weil sich viele von ihnen aktiv im Vereinsleben engagieren. Nur so sind die Gewährleistung der Trainingszeiten, Jugendbetreuung, Wanderfahrten. Regattabetrieb und Vereinsveranstaltungen möglich.

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Ruderclubs Zellingen!Continue reading

Aktueller Gruß des Vorstandes

Hallo liebe Ruderfreunde,

Das Rudern ist im vollen Gange.
Immer Donnerstag ab 18.30 Uhr und Sonntag ab 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zum Breitensport – Rudern.
Bis jetzt waren noch immer einige Bootsplätze unbesetzt.

Um auch das gesellschaftliche Leben nicht zu kurz kommen zu lassen, haben wir die nächsten Clubabende für Donnerstag den 07. und 28. Juni ab 20.00 Uhr im Bootshaus nach dem Ruderbetrieb geplant.

Vom 14. bis 16. Juli findet der nächste Mainsommer statt.
Der RCZ hat sich bereit erklärt, einen Grillstand zu besetzen.
Hierfür ist wieder die Mithilfe aller Vereinsmitglieder von Nöten.
Ein Arbeitsplan wird demnächst im Bootshaus ausgehängt.
Tatkräftige Helfer können sich aber sofort unter vorstand@rczellingen melden.

Vom BLSV wurden unsere Renovierungsarbeiten genehmigt.
Es werden also vsl. noch in diesem Jahr die Fenster erneuert und das Dach neu eingedeckt.

Beim Jugendrudern sind zur Zeit viele neue Ruderer anwesend.
Immer Mittwoch ab 17.30 Uhr und Samstag ab 13.30 Uhr findet das Rudertraining statt.
Hier könnten einige Helfer zum Steuern oder als Aufsicht am Bootshaus gebraucht werden.

Mit rudersportlichen Grüßen
Euer Vorstand
Otmar Endrich

Beginn der Regatta-Saison 2018

Nach den langen harten Trainingsmonaten in der dunklen Winterzeit haben endlich die Wettkämpfe der Saison 2018 begonnen. Nach dem gemeinsamen Saisonauftakt in Mannheim teilten sich schon die Wege, die Nachwuchsathleten starteten in Bamberg während die übrigen auf der Prüfungsregatta in München den Vergleich mit den Gegnern aus ganz Süddeutschland suchten.

Am erfolgreichsten präsentierte sich dabei unser „Nethäkchen“ Felizitas Grümpel. Gleich ihre ersten beiden Starts in der Juniorenklasse konnte sie im Einer siegreich gestalten und in Bamberg gleich noch je einen Sieg im Einer und Doppelzweier nachlegen. Noch nicht nach Wunsch läuft es dagegen bei unseren erfolgverwöhnten Meistern aus dem Vorjahr. Robin Kosche ist im Einer und im neugebildeten bayerischen Verbands-Vierer unterwegs. Mit zwei Siegen und jeweils drei zweiten und dritten Plätzen zeigte er schon ordentliche Leistungen, für die Spitzenplatzierungen reicht es aktuell noch nicht. Luisa Reußner ist eine Altersklasse zu den 17/18-jährigen aufgestiegen und versucht jetzt auch im Riemenrudern Fuss zu fassen. In Mannheim gelang ihr ein Sieg im Einer doch besonders im starken Gegenwind auf der Prüfungsregatta in München zeigte es sich, dass es in diesem Jahr ein langer und steiniger Weg zu guten Platzierungen sein wird. Für die beiden übrigen Regattaruderer steht im Moment das sammeln von Erfahrung im Vordergrund. Sowohl bei Florian Müller wegen der Abiturvorbereitung als auch bei Josias Laußmann durch hartnäckige Knieprobleme fehlen viele Trainingseinheiten, so dass sie im Moment beiden mit hinteren Platzierungen vorlieb nehmen müssen.

Nächste Regattatermine: Köln (19./20. Mai), Hamburg (2./3. Juni), Regensburg (9./10. Juni) 

Rudersaison in Zellingen ist eröffnet

RENNBROOT, so heißt der neue Ruder-Renneiner des Zellinger Ruderclubs. Im Rahmen des Anruderns, dem offiziellen Startschuss der alljährlichen Rudersaison, wurde das neue Boot getauft.

Das neuste Baby beim Zellinger Ruderclub namens „Rennbroot“ wurde getauft. V. l.: 1. Vorsitzender Otmar Endrich, Ralf Kaiser (technischer Leiter Fa. Birnbaum), Sportlicher Leiter Jürgen Fischer, Robin Kosche und Maria Birnbaum-Kaiser (Inhaberin Fa. Birnbaum) sowie Sohn Christoph.

Zugeschnitten und eingestellt ist der Renneiner auf Robin Kosche, dem amtierenden Deutschen Meister im Juniorenrudern der 15 und 16-jährigen in Leichtgewicht. Um auch weiterhin erfolgreich zu sein, gehört außer Zeit, Motivation und Ausdauer ein ordentliches Rudermaterial zum Equipment dazu. Die Kosten für ein solches Boot belaufen sich in der Höhe eines Kleinwagens, so Jürgen Fischer, der sportliche Leiter des Vereins. Finanziert wurde der Renneiner durch Eigenmittel des Vereins und Sponsoren. Einen nicht unerheblichen Teil dieser Finanzierung übernahmen die Sparkasse Mainfranken Würzburg und die Brotformenfabrik & Bäckereitechnik Herbert Birnbaum e.K.. Die Inhaberin Frau Maria Birnbaum-Kaiser übernahm eigens hierzu die Taufprozedur und taufte den Filippi-Einer auf den Namen „Rennbroot“, einer Kombination aus dem sportlichen Bereich und dem Hauptsponsor aus der Brotbranche.
Die nächsten Termin für die erfolgreichen Regattaruderer des Ruderclub Zellingen sind in diesem Jahr die Regatten in München, Köln, Hamburg und die Deutsche Juniorenmeisterschaft im Juni 2018 in Köln, an denen der neue Renneiner gefahren wird.

Nach der offiziellen Bootstaufe führte Kosche sein neues Boot auf dem Main vor. Zusammen mit vielen anderen Ruderbooten, vor allem gefahren und gesteuert von den jugendlichen Aktiven und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, ist die Rudersaison 2018 nun offiziell eingeläutet.

Sportlerehrung: Mit Trainingsfleiß und Teamgeist zum Ziel

Am 13.04.2018 lud der Landrat Thomas Schiebel zum Abend des Sports zur Ehrung erfolgreicher Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften in die Bachgrundhalle in Aschfeld ein. Auszeichnungen wurden für „nicht-olympische Disziplinen“ sowie olympische Disziplinen vergeben.

Auszeichnungen Gold: Luisa Reußner, 3. von l., Robin Kosche fehlt

Die Regattaruderer des Ruderclubs Zellingen setzten sich in der vergangenen Saison in bayerischen und nationalen Wettkämpfen an die Spitze.
So erhielt Florian Müller, der bei der Bayerischen Meisterschaft im Achter siegte, die Auszeichnung des Landkreises Main-Spessart in Bronze.

 

Die Auszeichnung in Gold wird an Sportlerinnen und Sportler vergeben, die an Europa- und Weltmeisterschaften teilnahmen oder einen Deutschen Meistertitel errungen haben.
In diesem Jahr erhielten acht Sportler des Landkreises MSP diese Auszeichnung, zwei vertreten durch die Ruderer des RC Zellingen, Luisa Reußner und Robin Kosche.

 

Auszeichnungen Bronze: Florian Müller, 2.Reihe 2. von l.

Der Ruderclub Zellingen gratuliert zu diesen Leistungen und freut sich auf die kommende Saison, welche am 1. Mai mit dem Anrudern auf dem Main am Maingelände des Ruderclubs eröffnet wird.

Anrudern 2018 mit Bootstaufe

Das Anrudern 2018 findet statt am Dienstag, den 1. Mai.

Bei passendem Wetter steigen wir ab 10 Uhr in die Boote und errudern die ersten offiziellen Kilometer im neuen Jahr.

Im Anschluß gibt es Gelegenheit, den Grill zu benutzen.
Bitte rechtzeitig Bescheid geben, ob Ihr Bratwürstle und Steaks grillen möchtet.

Gegen 14Uhr öffnet sich dann das Haus und Gelände für die Öffentlichkeit.
Neben Kaffee und Kuchen haben nun Ruderinteressierte die Gelegenheit, den Verein kennen zu lernen, Fragen zu stellen und auch eventuell selbst ins Boot zu steigen.

Höhepunkt des Nachmittags ist die Taufe des neuen Renneiners.

Mitglieder, Interessierte und Bevölkerung sind herzlich eingeladen.

Jahreshauptversammlung 2018

Der Ruderclub lädt ein zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 11. März 2018 zu 15.30 Uhr ins Bootshaus in Zellingen.
Alle Mitglieder sind gebeten, an der JHV teilzunehmen und hiermit herzlich eingeladen.
Es gibt ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
  2. Kassenbericht
  3. Sportbericht
  4. Entlastungen Vorstand / Kassier
  5. Bericht des Jugendleiters
  6. Wahlen der Vorstandsmitglieder
  7. Notwendige Investitionen (u.a. Sanierung von Dach und Fenster, Finanzierung)
  8. Verschiedenes (Wünsche, Anfragen und Anträge)

Palm Beach 2018

IMG_0934

Die PalmBeach-Fahrer 2018

Wie jedes Jahr veranstaltete der Ruderclub einen Ausflug ins Palm Beach Freizeitbad.
Mit einer Rekordanzahl an Jugendlichen ging es nach Nürnberg.
Nach sechs Stunden Rutsch- und Badevergnügen für die Kinder und Sauna für die Erwachsenen, sammelten sich alle für ein gemeinsames Bild und die Heimfahrt wieder.

Jugendversammlung 2018

IMG_1034

v.l.: Luisa Reußner, William Kistenberger, Robin Kosche

Die Jugend versammelte sich am 24.2.2018 für die anstehenden Wahlen, sowie die Planung des neuen Jahres.
Bei der Jugendleiter Wahl wurde William Kistenberger für zwei Jahre wiedergewählt.
1.Jugendsprecher wurde auch wieder Robin Kosche und neu ist Luisa Reußner als 2. Jugendsprecherin.

Die Jugend entschied Ausflüge nach Palm Beach in Nürnberg und in das Ekart-Center in Würzburg zu unternehmen. Weiterhin werden auch ruder sportliche Aktivitäten geplant, wie die Wasserspiele und eine Wanderfahrt.

 

Star-Wars-Flair beim Ruderclub

DSC05368

Florian Müller, Taufpatin Jasmin Schwarz und ‚Skywalker‘

Während sich die Regatta-Saison 2017 mit großen Schritten dem Ende nähert, stand beim Ruderclub Zellingen noch ein freudiges Ereignis auf dem Programm. In den letzten Jahren hat der Verein viel in die Jugend- und Leistungssportförderung investiert – ein neuer Renn-Zweier, ein Motorboot und ein Mannschaftsbus wurden angeschafft. Belohnt wurde der RCZ dafür mit vielen Regatta-Siegen und zwei deutschen Meistertiteln. Seit einigen Monaten schmückt nun auch ein neuer Renn-Einer die Bootshalle.

Continue reading

Premierensieg für Julius Kracht

MitBild Julius Kracht fünf Siegen im Gepäck kehrten die Zellinger Ruderer von der Kurzstreckenregatta im hessischen Großauheim zurück. Als eifrigster Medailliensammler erwies sich Florian Müller. Er siegte zweimal im Junioren- Einer und zusammen mit Luisa Reußner auch im Mixed-Zweier. Zusätzlich heimste er noch zwei zweite Plätze bei den Senioren ein. Neben dem Sieg im Zweier konnte Luisa auch noch einen ersten Platz im Einer einfahren. Daneben erreichte sie noch einen zweiten und dritten Platz. Den Premierensieg für dieses Jahr gab es für Julius Kracht.

Continue reading